Literatur zum Thema tiergestützte Interventionen – eine Auswahl

Diese Literaturauswahl ist nicht abschließend und ist nicht mit einer Bewertung verbunden. Gerne nehmen wir weitere Literaturangaben auf. Weitere Literatur und aktuelle Studien zu bestimmten Themen sind gut mit (wissenschaftlichen) Suchmaschinen wie zum Beispiel Google Scholar zu finden.

  • Beetz, Andrea / Riedel, Meike / Wohlfarth, Rainer (Hg.) (2018).Tiergestützte Interventionen Handbuch für die Aus- und Weiterbildung. Ernst Reinhard Verlag 
  • Fine, A. H. 2015. Handbook on animal-assisted therapy: Foundations and guidelines for animal-assisted interventions. Elsevier Press.
  • Frick-Tanner, E. und Tanner-Frick, R. (2016). Praxis der tiergestützten Psychotherapie. Bern: Hogrefe
  • Ganser, Gerd. (2017) Hundegestützte Psychotherapie: Einbindung eines Hundes in die psychotherapeutische Praxis. Schattauer Verlag
  • Germann-Tillmann, T. und Roos Steiger, B. (2019), Tiergestützte Therapie im Freiheitsentzug. Papst Science Publishers.
  • Göhring, A. / Schneider-Rapp, J. (2017). Bauernhoftiere bewegen Kinder: Tiergestützte Therapie und Pädagogik mit Schaf, Kuh und Co. - ganz praktisch
  • Greiffenhagen, S. und Buck-Werner, O. N. (2009). Tiere als Therapie. Neue Wege in Erziehung und Heilung (2. Auflage). Nerdlen: Kynos.
  • Hediger, K., und  Zink, R. (2017). Pferdegestützte Traumatherapie (mensch & tier). Ernst Reinhardt Verlag.
  • Hegedusch, E. und Hegedusch, L. (2007). Tiergestützte Therapie bei Demenz: Die gesundheitsförderliche Wirkung von Tieren auf demenziell erkrankte Menschen. Hannover: Schlütersche.
  • Heyer, Meike / Kloke, Nora (2011). Der Schulhund, m. DVD-ROM. Knyos-Verlag: Verdlen.
  • Julius, H., A. Beetz, K. Kotrschal, D. C. Turner, and K. Uvnäs-Moberg. (2014): Bindung zu Tieren: Psychlogische und neurobiologische Grundlagen tiergestützter Interventionen. Hogrefe Verlag.
  • Kahlisch Markgraf, A. et al. (2020). Tiergestützte Interventionen für Menschen mit Demenz. München: Reinhardt
  • Kirchpfening, M. (2012). Hunde in der Sozialen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. ISBN 978-3-497-02289-2
  • Ladner, D. / Brandenberger, G. (2018). Tiergestützte Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen: Hund und Pferd therapeutisch einbeziehen. Ernst Reinhard Verlag
  • Olbrich, E.  und Otterstedt, C. (Hrsg.) (2003): Menschen brauchen Tiere. Grundlagen und Praxis der tiergestützten Pädagogik und Therapie. Stuttgart: Kosmos.
  • Otterstedt, C. & Rosenberger, M. (Hrsg.). Gefährten - Konkurrenten – Verwandte. Die Mensch-Tier-Beziehung im wissenschaftlichen Diskurs. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Otterstedt, C.  (2007). Mensch und Tier im Dialog. Kosmos.
  • Prothmann, A. (2014). Tiergestützte Kinderpsychotherapie. Frankfurt/ Main: Peter Lang GmbH. Internationaler Verlag der Wissenschaften.
  • Schmidt, Judith (2019). Der Esel in tiergestützten Interventionen. Reinhardt Verlag
  • Schwarzkopf, A. (2011). Tiere in Einrichtungen des Gesundheitsdienstes und der Pädagogik. Eine Handreichung zur Planung Tiergestützter Therapie aus hygienischer Sicht. Institut Schwarzkopf GbR.
  • Vernooij, M.A.; Schneider, S. (2018, 4.Auflage). Handbuch der tiergestützten Intervention. Quelle und Meyer: Wiebelsheim.
  • Wesenberg, S. (2015). Tiergestützte Interventionen in der Demenzbetreuung. Heidelberg: Springer
  • Wesenberg, S. (2019). Tiere in der Sozialen Arbeit: Mensch-Tier-Beziehungen und tiergestützte Interventionen (Grundwissen Soziale Arbeit, Band 34), Kohlhammer Verlag
  • Wesenberg, S., Scheidig, L.  et al. (2020). Tiergestützte Interventionen im Justizvollzug. Heidelberg: Springer
  • Wohlfarth, R. & Mutschler, B. (2020, 3.Auflage). Praxis der Hundegestützten Therapie. Reinhardt Verlag: München
  • Wohlfarth, R. & Mutschler, B. (2020). Die Heilkraft der Tiere. Wie der Kontakt mit Tieren uns gesund macht. München:btb

Veröffentlichung von Literatur auf der BTI-Homepage

Die Suche nach aktueller Literatur, nach neuen Erkenntnissen oder praktischen Ideen im Bereich der tiergestützten Aktivitäten gestaltet sich häufig schwierig. Auf der Homepage des Bundesverbandes werden deshalb zukünftig Bachelor,- und Master- sowie Abschlussarbeiten aus allen Bereichen der tiergestützten Interventionen veröffentlicht.

Sie haben Interesse an der Veröffentlichung Ihrer Arbeit auf der Homepage?

Bitte schicken Sie eine Mail an info(at)tiergestuetzte.org. Wir senden Ihnen alle notwendigen Informationen zu.